Kommandozeile

Top  Previous  Next

 

FileLocator Pros Startwerte können durch Informationen in der Kommandozeile verändert werden. Wen eine Ausgabedatei spezifiziert ist, wird das eigentliche Benutzerinterface nicht angezeigt und die Resultate werden direkt zu der Datei geleitet. Alternativ gibt es auch eine Konsolenversion des Programms, welche die Informationen in der Konsole, anstatt in dem Windows Benutzerinterface, anzeigt.

 

Windows Anwendung:

 

FileLocatorPro.exe [saved search] | -o [output file] | -oa | -oc | -ol [num] | -oe? | -of? | -ofr:? | -ofrs:? | -ofxslt [XSLT file] | -os | -r | -d [folder name] | -c [containing text] | -f [file name] | -cm | -fm | -s | -fd | -fx | -cr | -pa | -po | -ma [datetime] | -mb [datetime] | -a? | -view [file] |  -h | -?

 

Konsolenanwendung:

 

flpsearch.exe [saved search] | -o [output file] | -oa | -oc | -ol [num] | -oe? | -of? | -ofr:? | -ofrs:? | -ofxslt [XSLT file] | -os | -d [folder name] | -c [containing text] | -f [file name] | -cm | -fm | -s | -fd | -fx | -cr | -pa | -po | -ma [datetime] | -mb [datetime] | -a? | -h | -?

 

 

Parameter:

 


-a?

Attribute: -aa=Archiv, -ac=Komprimiert, -ae=Verschlüsselt -ai=Index, -af=Ordner, -ah=Versteckt, -ao=Offline, -ar=NurLesen, -asys=System, -asp=Dürftig


-c

Text, der in spezifierten Files gesucht werden soll (z.B. Text enthalten Feld)


-ce?

Inhalt Ausdr Typ: -ceb=Boolescher, -cex=Regulärer Ausdruck, -cee=Klartext, -ceh=Boolescher RegEx, -cew=Ganzes Wort


-cf

Inhaltsausdruck Spannfile (gültig nur mit Boolescher Ausdrücke)


-cm

Anpassung des Computergehäuses während der Inhaltssuche.


-d

Verzeichnis(se) zu suchen (z.B. das Schau In Feld), benutzen Sie -dw für aktuelles arbeitendes Verzeichnis


-f

Filenamen zu suchen


-fe?

Filenamen Ausdr Typ: -fed=DOS, -fex=Regulärer Ausdruck, -feb=Boolescher, -fee=Klartext, -feh=Boolescher RegEx


-fm

Anpassung des Computergehäuses wenn man Filenamen vergleicht


-fx

Filename zeigt die Filenamen zur Ausschliessung


-le?

Schau In Ausdr Typ: -leb=Boolescher, -lex=Regulärer Ausdruck, -lee=Klartext


-ma

Modifiziert nach Datenwert, pass "jetzt" als das Datum um das aktuelle Datum und die Zeit zu benutzen.


-mb

Modifiziert vor dem Datumwert, pass "jetzt" as the date to use the current date and time


-o

Ausgabe Filename (runs the search without showing the FileLocator Pro GUI streaming results directly to the file)


-oa

An Datei anfügen


-oc

Ausgabe Inhaltszeilen


-oe?

Ausgabe Codierung: -oea=ASCII, -oe8=UTF-8, -oeu=Unicode


-of?

Ausgabeformat: -oft = Text (default), -ofc = CSV, -ofb = Tab, -ofbs = Tab (Spreadsheet), -ofx = XML, -ofh = HTML,  -oflsx = Search Session


-ofr:?

Ausgabeformat Bericht: -ofr:files, -ofr:contents, -ofr:keywords, -ofr:file-keywords, -ofr:errors


-ofrs:?

Ausgabebericht Stil: -ofrs:standard, -ofrs:tabulated


-ofxslt

Benutzerdefinierte XSL Transformierung ausgeben


-ol

Maximale Anzahl der Zeilen ausgabe


-os

Ausgabe Umgebungsleinen von dem Text


-pa

Immer benutzen Sie die Kommandozeilen wenn Sie neue Suche erstellen oder die existiriende öffnen.

Bemerkung: Diese Option kann benutzt werden This option can be used to force a criteria value to be preset to a certain value whenever the user creates a new search, regardless of the previously used value.

 


-pc

Überschreiben Sie Konfiguration mit der Konfiguration, die in dem Suchekriterien File gespart wurde.

Bemerkung: Konfiguration Einstellungen, wie aktiv komprimierte Filetypen (z.B. Zip) oder Zeichen Prozessierung Einstellungen, werden normal nicht aus dem SRF File geladen. Diese Option erpresst das Laden von den Konfigurationseinstellungen aus dem SRF File. Auf diese Art und Weise setzt es FileLocator Pro zu dem indentischen Zustand, in dem es war wenn das SRF File gespart wurde.

 


-po

Schreibt die Werten aus dem File über, wenn man aus dem File lädt UND Kommandozeile Parameter spezifiziert.


-r

Beginnt sofort die Suche (impliziert von -o Option)


-re?

Regulärer Ausdruckstyp: -rep=Perl Syntax, -rec=Klassike Syntax


-resetui

Rücksetzt die Benutzerinterface zu der automatischen Größe und Position, z.B. Toolbars, Menü, Dock Windows usw. werden zu der automatischen Installation rücksetzt.


-s

Sub-Ordner suchen


-view

Das File in dem Internen Viewer öffnen (Benutzen Sie -viewline und -viewcol um die Zeile und Kolumne zu spezifizieren)





-h or -?

Den Hilfedialog zeigen







 

 

Um die Option auszuschalten,fügen Sie 'n' zu dem Flag bei, z.B.

 FileLocatorPro.exe -fmn Schaltet AUS passt dem Fall an wenn man Files vergleicht

 

Beispiele:

 

Um  FileLocator Pro mit dem Schau In Feld einzuführen, das mit  "C:\Documents and Settings\user\My Documents" prä-gefüllt ist, die Kommandozeile Argumenten sein werden:

 

FileLocatorPro.exe -d "C:\Documents and Settings\user\My Documents"

 

Um die Suche auszuführen, die nach Files, die *.sys im Ordner C:\WINDOWS anpassen, ohne die übliche Benutzerinterface einführen, aber mit der Strömung von den Ergebnissen direkt zu dem Ausgabe File, die Kommandozeile Argumenten sein werden:

 

FileLocatorPro.exe -d "C:\WINDOWS" -f "*.sys" -o "c:\temp\results.txt"

 

Um FileLocator Pro mit dem  Suche sub-Ordner einzuführen, der ausgeschaltete Fall und Anpassungsfall, die auf der Inhaltssuche angeschaltet werden, die Kommandozeile Argumenten sein werden:

 

FileLocatorPro.exe -cm -sn

 

 

Indexing Utility

 

 

Indizes können über das Befehlszeilenprogramm aktualisiert/wiederhergestellt werden:

 

flpidx.exe -name [index name] | -path [path to index store] | -recreate | -update | -verbose | -help

 


-name [index name]

Name des Indexes, auf den die Operation angewandt wird.


-path [path to index store]

Pfad zum Speicherort des Indizes


-recreate

Den Index wiederherstellen


-update

Den Index mit den gefundenen Veränderungen aktualisieren


-help

Hilfeinformationen anzeigen


-verbose

Detaillierte Informationen von Dateien, die indiziert werden, anzeigen

 

 

 

Beispiele:

 

Die Kommandozeile zum Aktualisieren des "Emails" Indizes wäre:

 

flpidx.exe -name "Emails" -update

 

Die Kommandozeile zum Wiederherstellen des Indizes, welcher in "C:\Indexes\Shared" gespeichert ist, wäre:

 

flpidx.exe -path "C:\Indexes\Shared" -recreate

 


Copyright © 2016 Mythicsoft Ltd. All rights reserved.
Help file version: 8.0

PDF and CHM versions of this help file are available here:
http://mythicsoft.com/filelocatorpro/help